Bei Übersetzungen von Patentschriften können etwaige Übersetzungsfehler zu schwerwiegenden Folgen im Rahmen der Anmeldungsprozedur oder der Verwendung des Patents führen. Oft ist die richtige Wortwahl, die Semantik und die richtige Syntax, sowie Interpunktion ausschlaggebend, um ein Patent unmissverständlich in eine andere Sprache zu übersetzen.
Voraussetzung für die Anfertigung einer Patentübersetzung ist deshalb ein technisch-juristischer Erfahrungsschatz in dem jeweiligen Rechtssystem, welcher sodann zusammen mit Fachkenntnissen im Bereich des Patents kombiniert wird. Meist sind bei Patentübersetzungen auch die jeweiligen formellen Regeln zu beachten, wie zum Beispiel die EU-Erfordernisregel 51 EPÜ.

Wir erfüllen voll und ganz diese Voraussetzungen als erfahrene und ermächtigte Fachübersetzer auf dem Gebiet der Patentübersetzungen, denn Seit fast 2 Jahrzehnte übersetzen wir bei adapt lexika Technologie & Sprachen erfolgreich Patentschriften sowie Dokumenten und Schriftsätzen im Rahmen des nationalen und internationalen gewerblichen Rechtsschutzes und haben somit weit reichende Erfahrungen sammeln können.

Übersetzen beim Übersetzungsbüro adapt lexika  – versteht sich!

Bitte fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot